Projekte

Projekt "Standard-I-Omnibus Mercedes Benz O305"


Allgemeines

Eines der Ziele des Vereins ist der Besitz und der Betrieb mindestens eines historischen Omnibusses.
Schon vor der Vereinsgründung schauten wir uns um, welchen Fahrzeugtyp wir anschaffen wollen. Es sollte ein solides Fahrzeug sein, relativ robust und wartungsfreundlich. Wir stießen auf einen Mercedes Benz O305, der einst bei den Berliner Verkehrsbetrieben im Einsatz war. Uns war sofort klar: Tolles, gut erhaltenes Fahrzeug, aber leider nie in Dessau in Betrieb gewesen. Da aber die ersten gebrauchten "Westfahrzeuge" Anfang der 1990er Jahre auch Standard-I-Busse waren, entschieden wir uns für den Wagen mit dem Stern.

Finanzierung:
Nach der erfolgreichen Suche nach einem Sponsor haben wir das Mercedes-Autohaus Moll aus Oranienbaum als Sponsor gewinnen können. Der Bus wurde vom Autohaus gekauft und zugelassen und steht uns für unsere Zwecke zur Verfügung.

Zum geplanten Aussehen:
Nur wenige aufgekaufte MAN-SL-Busse erhielten die später in Dessau geführte Stadtlackierung orange-gelb. Auch wegen seiner Berliner Herkunft wollen wir den Wagen in sandgelber Lackierung erhalten. Irgendeine bunte Farbgebung kommt für uns nicht in Frage.

Wofür eigentlich?
Der Bus wird neben unseren Sonder- und Themenfahrten auch für private Anmietungen (z.B. für Hochzeiten, Geburtstage, Shuttle-Verkehre) zur Verfügung gestellt.

Projekttagebuch

Um zu verfolgen, wie die Aufarbeitung voranschreitet, haben wir ein Projekttagebuch angelegt.
» zum Projekttagebuch Bus 1643

 

Mit freundlicher Unterstützung

Projektfotos


Zustand 2015 in Berlin


Zustand 2017 nach Fertigstellung